Brennholz oder wie bereitet man sich auf die Heizsaison vor?
Holz ist eines der ältesten und am längsten verwendeten Heizmaterialien und bis Ende des 19. Jahrhunderts einer der beliebtesten natürlichen nachwachsenden Brennstoffe. Tatsächlich wurde Holz zu einem äußerst wichtigen Rohstoff, sobald der Mensch die Fähigkeit zum Umgang mit Feuer erlangte und sich dieses Element zunutze machte. Sogar der mythische Prometheus wusste davon ...

Warum rauchen wir nicht mit frischem Holz?

Sie können im Kamin praktisch jede Holzart räuchern, aber in der Regel wird zum Heizen Laub- oder Nadelholz verwendet - mit dem Vorteil ersterer. Das Holz sollte trocken sein, denn nur solches Holz garantiert den größten thermischen Wirkungsgrad und die beste Verbrennung.

Frischholz enthält je nach Baumart und Jahreszeit, in der es gefällt wurde, 50 bis 70 % Wasser. Solches Holz hat einen sehr geringen Heizwert, außerdem raucht es, brennt schlecht und gibt wenig Wärme ab. Außerdem setzt sich der kondensierte Wasserdampf an den Rohren und Wänden des Kamins ab, was seine Lebensdauer verkürzen, große Wärmeverluste verursachen und die Kosten erhöhen kann.

Vorbereitung auf die Heizsaison

Daher muss Brennholz gewürzt und richtig vorbereitet werden. Es empfiehlt sich, sie vorab in Stämme entsprechender Größe zu schneiden, die schneller trocknen und sofort einsatzbereit sind. Holz sollte überdacht gelagert werden, am besten zwei Jahre lang, bis die Luftfeuchtigkeit auf 20 % sinkt. Achten Sie auch darauf, dass es nicht direkt auf dem Boden liegt, sondern richtig gesichert ist. Nicht in unbelüfteten Räumen lagern, da es Feuchtigkeit aus dem Untergrund aufnehmen und sogar schimmeln und völlig unbrauchbar werden kann.

Welche Holzart soll ich wählen?

Spezialisten raten von Nadelholz ab, das viel Harz enthält. Beim Verbrennen entsteht viel Rauch und Ruß, der sich im Schornstein und im Schornstein ablagert. Schon eine Rußschicht von wenigen Millimetern mindert die Effizienz und Effektivität des Kamins.

Eine wesentlich bessere Heizwirkung erzielen Sie durch die Verwendung von Laubholz, das von Laubbäumen wie Eiche oder Buche stammt. Es liefert auch mehr Wärme als Brennholz aus dem sogenannten weiche Baumarten wie Pappel und Linde. Darüber hinaus müssen Sie den Kamin weniger oft nachlegen, was erheblich dazu beiträgt, beim Heizen Ihres Hauses weniger Holz zu verbrauchen. Wo kauft man das richtige Brennholz? Brennholz besorgen Sie sich am besten in Forstrevieren, Sägewerken oder Brennstofflagern. Bei der Entscheidung für Holz aus dem Forstbezirk ist zu beachten, dass eine zusätzliche Vorbereitung erforderlich ist – es muss also mindestens ein Jahr geschnitten und gelagert werden. Es ist sicherlich die günstigste Lösung, da der Holzpreis in einem Forstrevier oft dreimal niedriger ist als der von gebrauchsfertigem Holz. Sägewerke und Brennstofflager bieten dagegen abgelagertes Holz an – in der Regel für 12 bis 18 Monate, aber deutlich teurer. Hitze Kamine und Holz Ze względu na konstrukcję wkładów kominkowych Hitze zalecamy stosowanie drewna drzew liściastych, takich jak: dąb, grab, jesion, buk czy też brzoza. Zdecydowanie odradzamy palenie drewnem drzew iglastych i prosimy, aby całkowicie wystrzegać się drewna drzew tropikalnych! Jeżeli chodzi o dokładanie polan do komory spalania, to zalecamy, aby układać je równolegle do płaszczyzny drzwi. Mamy nadzieję, ze ten krótki poradnik pozwolił Ci dowiedzieć się w jaki sposób należy się przygotować do sezonu grzewczego i jakie drewno wybrać, aby spełniało ono Twoje potrzeby. Sprechen Sie im Zweifelsfall mit unseren Beratern: +48 800 880 030 export@hitze.pl

auch prüfen

Ökologischer Kamin. Was bedeutet es und wie findet man es?

Kamine älterer Bauart sind eine der Hauptquellen für die Emission von Schadstoffen. Für saubere Luft müssen wir jedoch nicht auf die Träume vom eigenen Herd verzichten. Alles was wir tun müssen, ist ein Modell zu wählen, das der Ökodesign-Richtlinie entspricht.Romantische Atmosphäre und eine zusätzliche Quelle ...

HOTLINE
+48 800 880 030

Firmenangaben:
Stalko spółka z ograniczoną odpowiedzialnością spółka komandytowa

Ust-ID: 9482603545
REGON: 361379132
KRS: 0000836475

Kontakt:
Allgemeine Hotline:
+48 800 880 030

Allgemeine Fragen:
export@hitze.pl

Adresse:
HAUPTSITZ
ul. Solec 24/253,
00-403 Warszawa

BÜRO:
Gdyńska Straße 32,
26-600
Radom

LAGER:
ul. Łukasika 3,
26-600 Radom

de_DEDeutsch